25.06.2020

Zuerst ging es heute mit der Fähre wieder ‚rüber‘ und dabei auch vorbei an einem Gedenkstein.

In zügiger Fahrt ging es dann ohne Gepäck auf der Ostseite durch viele kleine Dörfer und an genau so vielen Störchen und ihren Nestern vorbei nach Dönitz. Unterwegs bin ich auch durch die „freie Republik Rüterberg“ gekommen. Diese Ortschaft war zu DDR-Zeiten komplett eingezäunt. Noch heute ist ein ganzer Abschnitt mit Elbeblick in Privatbesitz eines Segelclubs und darf nicht betreten werden. Schon ein recht seltsamer Ort. Hier ist auch ein alter Wachturm zu einer Ferienwohnung umgebaut worden.


Kurz nach Rüterberg an der B195 gibt es einen sehr langen Krötenbereich mit ganz vielen Tunneln unter der Straße. Die Frösche danken! Wenig später kommt Dömitz mit der alten Festung, der alten Eisenbrücke und der neuen Elbbrücke im Zuge der B191. Dönitz selber ist ein kleines nettes Örtchen. Beim Jachthafen trifft auch der Müritz-Elde-Seitenkanal auf die Elbe. Im Ort konnte ich dann ein DDR Softeis mit „Anna“ schlecken. Zu DDR-Zeiten gab es zu einem Eis immer einen Löffel mit Namen. Erich und einen fahrtüchtigen Trabi habe ich auch noch gesehen.

DDR-Softeis
Der gute Erich hing hier auch noch.
Was für ein glücklicher Zufall!!


Danach ging es auf dem Deich – neben dem alten Kolonnenweg – weiter bis zur Ortschaft Unbesandten. Von hier aus hatte ich schon einen Blick zum Aussichtsturm, den ich wohl morgen besichtigen werde. Über die lange Elbebrücke und an vielen kleinen netten und auf der westlichen Seite gelegenen Ortschaften vorbei ging es zurück nach Dömitz. Bei einer längeren Pause bekam ich Besuch von einem Altbauern, der schauen musste, ob auch die Heuernte vernünftig eingefahren wurde. Leider erzählte er nur sehr wenig von früher. Ich weiß jetzt nur, dass die Felder aus Naturschutzgründen nicht gedüngt werden dürfen und es daher keinen guten Ertrag gibt. Die Pacht wäre aber auch sehr günstig. So unterschiedlich können Meinungen nun mal sein. In Hitzacker angekommen musste zur Erfrischung erstmal eine Cola gekauft werden…es war doch zum Teil bis 30 Grad heiß heute.

Der Aussichtsturm von morgen.
Links: Kolonnenweg und rechts Deichweg

So, das soll es dann für heute gewesen sein. Vielen Dank an das Grueneband2020 für den Hinweis, dass die Fähre in Schnackenburg nicht fährt. Helmut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: